Erziehungsbeistand

Mit dem Erziehungsbeistand und der Eingliederungshilfe bieten wir Kindern, Jugendlichen und deren Eltern und jungen Erwachsenen in familiären und sozialen Krisensituationen, bei Konflikten und Behinderungen Unterstützung und Begleitung.

Erziehungsbeistand und Eingliederungshilfe, auch für Mutter oder Vater, können als Hilfen aus einer Hand gleichzeitig geleistet werden.

Hilfen für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene:

  • Beratung, Begleitung, Förderung und Anleitung für eine eigenständige und selbstbestimmte Lebensführung
  • Entwicklung einer schulischen und beruflichen Orientierung
  • ggf. Organisation und Sicherung von Wohnraum
  • Unterstützung bei der Gestaltung der Beziehung zu Eltern und Geschwistern bzw. zur Herkunftsfamilie
  • Unterstützung beim Erlernen von Krankheitseinsicht und der Akzeptanz der Beeinträchtigung

Hilfen für die Eltern der Kinder und Jugendlichen:

  • Beratung und Begleitung für ein gelingendes Zusammenleben und eine positive Familienidentität
  • Stärkung der Erziehungskompetenz
  • Aufklärung über psychische Erkrankungen und Hilfe beim Umgang mit Beeinträchtigungen
  • Stärkung der Kommunikations- und Konfliktfähigkeit zwischen Eltern und Kindern
  • Krisenintervention
  • Unterstützung im Umgang mit Ämtern

Wir bieten für Kinder, Jugendliche, junge Erwachsene und Eltern auch Projekt- und Freizeitangebote.

Die Hilfen werden über das Jugendamt vermittelt. Rechtliche Grundlage sind die  §§ 27 und 41 in Verbindung mit den §§ 30 und 35a Sozialgesetzbuch VIII.

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter arbeiten bei Bedarf im Tandem.

Faltblatt Erziehungsbeistand [PDF] Download